Interne Qualifizierung

Gemeindedolmetscher*in | GDD Asyl-/Geflüchteten- und Roma*bereich

Unsere muttersprachlichen, angestellten Gemeindedolmetscher*innen sind in einer sechsmonatigen (Basis-)Qualifizierung für Sprach- und Kulturmittlung mit dem Schwerpunkt Gesundheit qualifiziert.

Die Qualifizierung beinhaltet gesundheitsrelevante Themen sowie Dolmetschmethoden und -techniken im Umfang von insgesamt ca. 600 Unterrichtseinheiten inkl. berufspraktischer Einsätze (Praktika) und 200 Std. Dolmetschtraining.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Medizinische Grundkenntnisse und Kenntnisse der Terminologie
  • Psychologische Grundkenntnisse und Kenntnisse der Terminologie
  • Soziologische Kenntnisse
  • Sozialrechtliche Kenntnisse
  • Kenntnisse des Aufbaus/der Struktur des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Dolmetschtechniken
  • Kommunikation und Selbstreflexion

Die Qualifizierung wurde von einem anerkannten Berliner Bildungsträger durchgeführt und beinhaltet eine von Hochschulen abgenommene Prüfung nach einheitlichen Standards des bundesweiten Prüfungskonzepts der SprInt-Qualitätssicherungskommission. Die mündliche sowie schriftliche Prüfung wurde in Berlin durch Prüfer*innen der folgenden akademischen Institutionen abgenommen:

  • Für den Fachbereich Gesundheit: Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Institut für Medizinische Soziologie, Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie (IMSG) – Zentrum für Psychosoziale Medizin
  • Für das Fach Dolmetschen: Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Fachbereich Translation, Sprach- und Kulturwissenschaft

Überblick Qualifizierung

Spezialisierte Qualifizierung
ca. 600 Std., 200 Std. Dolmetschtraining

  • Gesundheitswesen
  • Theorie und Praxis des Dolmetschens
  • Soziale und Kommunikationskompetenzen
  • Reflexionskompetenz

Berufspraktische Einsätze
Praktika im Gesundheitswesen

  • Öffentlicher Gesundheitsdienst (ÖGD)
  • Not- und Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete
  • Freie Träger

Zertifizierung

  • Von Hochschulen abgenommene Prüfung
  • Nach bundesweit einheitlichen Standards

Voraussetzungen

  • Muttersprachler*in der Herkunftssprache
  • Deutsche Sprachkenntnisse mind. Sprachniveau C1 (GER)
  • Schulabschluss: Äquivalent Mittlere Reife
  • Berufsausbildung oder allg. Berufserfahrung
  • Soziales Engagement
  • Basiserfahrungen im Dolmetschen
  • (sozial-)medizinische Berufserfahrungen von Vorteil
  • Erweitertes Führungszeugnis

Sprach- und Kulturmittlung anfragen

Gemeindedolmetscher*innen (GMD)

Asyl-/Geflüchteten- und Roma*bereich

gmd@gemeindedolmetschdienst-berlin.de
Tel: 030 44 31 90 90-90

Sprechzeiten:
Mo, Di u. Do 9-16 Uhr
Mi 9-12 Uhr
Fr 9-11 Uhr

Buchen